Qualitätsmanagement und Fortbildungen

Seit vielen Jahren arbeitet der Waldorfkindergarten mit dem Verfahren “Wege zur Qualität”.
Ein eigens für soziale Einrichtungen entwickeltes Qualitätsverfahren. Regelmäßig werden einzelne Bereiche während der wöchentlichen Konferenzen bearbeitet. Wenn nötig, holt sich das Kollegium für diese Arbeit Unterstützung.

Regelmäßige Fortbildungen zu verschiedenen Themen werden am Beginn eines Kindergartenjahres geplant. Der Kindergarten verwendet hierfür 4 Fortbildungstage an denen der Kindergarten geschlossen bleibt.

Seit September 2019 befasst sich das Kollegium eingehend mit Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall Rosenberg. Hierzu fanden bereits Fortbildungen im Haus statt. Einige Kolleg*innen besuchen weiter regelmäßige Übungsgruppen. Die große Begeisterung des Kollegiums gab Anlass, auch für die Eltern Fortbildungen zu diesem Thema zu unterstützen.

Neuen Kollegen ohne Waldorfpädagogische Ausbildung ermöglicht der Kindergarten eine Weiterbildung zum/r Waldorferzieher*in.